Willkommen bei Turiya Yoga
Ausbildungs Akademie

Hoher Ausbildungsqualität, hohe Kundenzufriedenheit, solides Wissen, internationale Erfahrung und absolute Begeisterung – Das sind wir!

KUNDENSTIMMEN VIDEO

DIE TURIYA YOGA STORY

Unsere Geschichte

Yogalehrer Ausbildungen made by Turiya Yoga

Mein Name ist Manu Akash, ich bin halb Inder und halb Deutscher. Ich übe Yogatechniken seit meiner frühen Jugend in der Stadt Varanasi, Indien. Bevor ich Yogalehrer und -trainer wurde, hatte ich ab dem 13. Lebensjahr jedoch eine lange Karriere als indisch-klassischer Musiker. Dieser Weg führte mich dazu, bis in meine frühen zwanziger Jahre mit anerkannten Künstlern in ganz Europa und Asien zu spielen. Doch es kam der Moment, in dem ich mich entschied, diesen Karriereweg zu verlassen. Ich konnte weder mit dem Wettbewerbsumfeld des Musikgeschäfts noch mit der Art und Weise, wie die Menschen miteinander umgingen, wirklich Frieden schließen. Ich habe einfach nach etwas anderem gesucht. Für sechs Monate zog ich mich von jeglichen geschäftlichen Aktivitäten und Konzerten zurück und beschloss stattdessen, mich in den indischen Himalaya zu begeben und Yoga zu praktizieren. Nicht jeder hat die Möglichkeit, eine Auszeit zu nehmen (egal ob im Himayala oder nicht), und ich muss gestehen, dass ich dafür sehr dankbar bin. Der Plan war, Yoga intensiv zu praktizieren und einfach die Aussicht auf die Berge, die Natur, meine Yoga-Praxis und das einfache Zubereiten meiner Speisen für fast ein halbes Jahr wertzuschätzen. So wurde ich in zweierlei Hinsicht Yogalehrer. Erstens wurde ich in meinem Herzen ein Yogalehrer, weil mich einfach die intensive Yogapraxis dazu brachte, Freude und Leichtigkeit in meinem täglichen Leben wiederzuentdecken. Zweitens wurde ich Yogalehrer für andere, weil ich bald entdeckte, dass das Teilen von Yoga tatsächlich den größten Sinn in meinem Leben ergibt.

Ich absolvierte mehrere Yogalehrer-Ausbildungen in Indien und praktizierte unter renommierten Iyengar-Lehrern, Ashtanga Vinyasa-Lehrern, Hatha Traditional-Lehrern und in verschiedenen Yoga-Instituten. Aus diesem Grund habe ich das Gefühl, dass ich eine ganz andere Art des Seins und des Teilens von Leben und Yoga mit anderen kultiviert habe. Ich freue mich dafür und für meine Wahl. Ich unterrichtete Yoga immer und überall und versuchte immer, Tradition mit den Fortschritten der westlichen Perspektive und ihren Bedürfnissen zu verbinden, um Yoga in einer therapeutischen Perspektive zu praktizieren. Obwohl meine persönliche Yoga-Reise vor über 20 Jahren begann, betrat ich in den Pfad des Yogalehrer-Trainers vor 7 Jahren an.

Bald ergab es sich, dass ich häufiger von Yogalehrer-Ausbildungsschulen in Indien und anderen Orten Asiens kontaktiert und gebeten wurde mein Wissen dort zu teilen… Die Teilnehmer scheinen die Energie meines Unterrichts zu lieben und ich liebe es, wie meine Energie durch diesen bedeutungsvollen Austausch immer wieder transformiert wird! Als halb Inder und halb Deutscher bin ich in beiden Welten verwurzelt, der Osten begegnet dem Westen. Das hilft mir, Yogalehrer auf ihrem Weg zu begleiten, indem ich die indische Art mit westlicher Klarheit verbinde.

Die Turiya Yoga Gründung

Ich lernte bald Suzana kennen, eine brasilianische Rucksacktouristin, die auch eine einjährige Yogalehrer-Ausbildung in einem bekannten Institut dem traditionellen Kaivalyadhama-Instituts absolviert hatte. Gemeinsam nahmen wir uns etwas Zeit für Reisen nach Indien, Deutschland, Thailand und Brasilien, gaben kleine und erschwingliche Yoga-Kurse und vertieften und förderten unsere eigene Praxis bei verschiedenen Iyengar- und Vinyasa Flow-Trainings. In dieser Zeit entstanden unser Traum und  unsere Vision, eine Yoga-Akademie zu gründen. Durch unsere früheren Erfahrungen und auf unseren Reisen hatten Suzana und ich bemerkt, wie häufig auf schlecht ausgebildete Yogalehrer stießen. Das passierte nicht nur in Indien, sondern auch in Deutschland, Thailand, Brasilien, Nepal und Frankreich. Wir hatten beide die Erfahrung gemacht, Yogalehrer Ausbildungen an anderen Yoga-Studios zu unterrichten, während wir das Gefühl hatten, dass das Programm, die Methodik und das Team so leicht verbessert werden konnten. Wir erkannten, dass wir den Teilnehmer helfen wollten, selbstbewusster und weniger frustriert als neue Yogalehrer in die Berufswelt zu gehen. Und es war möglich, weil wir es einfach selbst geliebt haben.

Suzana hatte bereits vor ihren Reisen nach Indien intensiv Yoga studiert und praktiziert. Sie hatte die Erfahrungen gemacht, dass ein klares Verständnis der Geschichte des Yoga und der verschiedenen philosophischen Traditionen hinter dem modernen Yoga zusammen mit einer fundierten wissenschaftlichen Sicht auf die Praxis war aber in der Regel in Yogalehrer Ausbildungen nicht nur aufgegeben worden, sondern offensichtlich falsch verstanden worden. Es ist eine Welt des Marketings, der recherchierten und schnellen Informationen und der großen Studios mit Eigentümern, die nicht an die Yoga-Tradition gebunden sind, die diesen Trend fördern.

Suzana war in einer Familie aufgewachsen, die eine interessante Vielfalt spiritueller Praktiken mit verschiedenen und tiefgreifenden intellektuellen Perspektiven auf die menschliche Psyche verband: japanisches Zen, christliche Mystik, jungianische Psychologie, Hypnotherapie sind einig der zu nennenden Facetten.   In ihrer zweiten Yogastunde war ihr jedoch ein Gedanke gekommen: Es ist wirklich möglich, glücklich zu sein! Sie war bereits tief in der indischen Philosophie verwurzelt, als sie ihre Yogalehrer Ausbildung im Hatha Yoga abschloss und schließlich nach Indien flog und in Brasilien einen Job liegen ließ, um den Neuanfang in einem fremden Land zu riskieren. Ein Neuanfang, den sie selbst noch nicht sah, aber für nötig hielt. Ihre Begegnung mit indischer Kultur und unser eigenes Treffen war für uns beide lebensverändernd. Turiya Yoga wurde daher als eine Mischung aus vielen Elementen von uns, zwei leidenschaftlichen Yogalehrern, geboren. Wir haben schon erfolgreich mit internationalen Yogalehrer Ausbildungen in Indien gearbeitet und freuen uns nun, unsere Yogalehre Ausbildungen in meinem Heimatland Deutschland anzubieten.

Die Akademie wurde als Antwort auf eine Welt geschaffen, in der eine Yogalehrer Ausbildung weitgehend als Einzelfall gesehen wird. Obwohl Yoga mit Sicherheit ein Internationales und wertvolles Geschäft ist, das in einer Gesellschaft boomt, die nach einem Gleichgewicht zwischen materialistischen und isolierenden? Werte dürstet, ist es auch ein Berufsfeld, das den gleichen Respekt erfordert wie andere Berufe. Aus diesem Grund haben wir ein sicheres Umfeld für wahrheitsgemäßes Lernen und wahrheitsgemäßen Austausch durch qualitativ hochwertige Unterweisungen und gut konzipierte Kurse geschaffen, die bereits Menschen von überallher dabei geholfen haben, selbstbewusste internationale Yogalehrer/innen zu werden.

Unsere Mission, unsere Vision

Wir sind eine auf Yogalehrer Ausbildung spezialisierte Akademie in Frankfurt. Die Akademie soll einen Lebensstil zugänglich machen, der auf integrative Gesundheit und Leichtigkeit des Seins abzielt. Für uns ist unsere Mission Menschen zu vereinen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, diese alte Schule der Selbsterkenntnis auf und neben der Matte auf erfolgreiche Weise zu lernen, zu lehren und zu erleben. Wir sind eine Plattform des Austauschs, auf der undogmatisch qualifizierte und ehrliche Lehrer/innen, Praktiker/innen, Studierende und wohlmeinende Unternehmen zusammentreffen.

WIR HELFEN IMMER

Noch Fragen?

Eine Ausbildung zum Yogalehrer ist auch eine Sache des Vertrauens. Wenn Du Fragen hast zögere nicht uns zu kontaktieren. Eine Yogalehrer Ausbildung ist Vertrauenssache! Wir beraten und helfen Dir auf jedem Schritt den Du gehst.

1
2
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
14

Um dir ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf turiyayoga.de erklärst Du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Cookies Akzeptieren